Warning: curl_setopt() [function.curl-setopt]: CURLOPT_FOLLOWLOCATION cannot be activated when safe_mode is enabled or an open_basedir is set in /home/.sites/53/site406/web/typo3conf/localconf.php(2) : eval()'d code on line 501
Trachtenmusikkapelle Altenmarkt im Pongau: Gedichte jobs with creative writing degree dissertation topics on corporate governance how to write graduate personal statement thesis acknowledgement essay in high school you must do your homework rutgers admissions essay help american doctoral dissertations online luxury

Mundartgedichte zur Blasmusik von Franz Haitzmann

Musiprob

 

Bei der Musiprob'
lass i en Tag oa(n)fach hintn,
da kann i mei(ne) innere Ruah wieder findn.
I gfrei mi über a niade Melodie,
is oafoch ebbs Guats für mei(n) Gfüh´

Bei der Musiprob´ bin i mit Leit banond,
dia hamb o(n) eah bunts Arbeitsgwand.
I triff die Susi, en Sepp, en Franz,
aber a en Jougg, en Hias und en Hans.

Sie kemman all ausn selbn Grund her,
als Musikant hast van Lebn viel mehr:
´s Instrument va Herzn schö(n) blousn,
di selm und andere mitschwinga loussn.

Bei der Musiprob´ kannst Gemeinschaft gspüarn,
du hearst dös aussa a ban Musiziern.
Und weil dös für mei(n) Gmüat so wichtig is,
kimm i za der naxtn Prob' a wieder, ganz gwiß.

 

Der Bass

 

Der Bass is va die Instrumenta dös ganz groß´:
a Mordstrumm Trichter, an Haufn Messingröhr,
soit dös was gebn fürs Musighör?
Freilich braucht ´s an gstandna Mo(nn),
der dös Trumm a richtig blousn ko(nn),
an sechan wia en Stricka Hias
zach und stoach van Kopf bis za die Füaß.
Ma(n) braucht dazu viel Luft und Kraft
und a a wenk an Saft,
nocha tuat dös Blech schö(n) klinga,
sand geläufig a die Finga.
En Bass seine Notn stehnd tiaf unt,
dös gib(t) für d´ Harmonie en Grund.
Guat und sicher muaß der Grund sei(n),
nocha kannst di über d' Musi gfrei(n).